Low-Noise Kabel

Aufgrund der hervorragenden Abschirmung werden Koaxialkabel auch zur Übertragung von sehr kleinen Gleichspannungen oder niederfrequenten Wechselspannungen verwendet. Wird nun das Koaxialkabel mechanisch bewegt, so entstehen aufgrund von Reibung Ladungen. Dabei entstehen triboelektrische Störspannungen, welche sich als niederfrequentes Rauschen äußern. Dieses Rauschen wird insbesondere bei der Übertragung von sehr kleinen Spannungen im Bereich <1 mV relevant. Neben absichtlichen Bewegungen des Kabels führen auch Vibrationen zu diesen Störspannungen.

Zur Übertragung von sehr kleinen Gleichspannungen oder niederfrequenten Wechselspannungen sind Low Noise Kabel verfügbar, bei welchen eine halbleitende Schicht auf das Dielektrikum aufgebracht wird. Das aufgrund des triboelektrischen Effektes verursachte Rauschen wird hierdurch um mehrere Größenordnungen reduziert.

RGL 316

RGL 316 (Habia)

  • Low Noise Koaxialkabel
  • 2,5 mm Außendurchmesser
  • FEP Mantel
  • Innenleiter Litze
  • Einfach geschirmt
Kabel konfigurieren